PIUS – Recht leicht gemacht
EFA – Effizienz Agentur NRW
Lexikon

Lexikon

Was ist das?

Die Bedeutung vieler Begriffe und Abkürzungen aus dem Umweltrecht sind auf den ersten Blick nicht selbsterklärend. Im Lexikon finden Sie deshalb eine kurze Erläuterung der Begriffe und Abkürzungen, die in diesem Online-Angebot verwendet werden. Sie können sich so schnell und unkompliziert einen ersten Eindruck verschaffen, welche Bedeutung sich hinter diesen Begriffen verbirgt.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Europarecht

  • Verordnungen
    Den Verordnungen der Europäischen Union kommt unmittelbare Geltung zu. Sie gelten mit In-Kraft-Treten unmittelbar und bedürfen nicht der Umsetzung in nationales Recht.
  • Richtlinien
    EU-Richtlinien entfalten im Gegensatz zu den Verordnungen keine unmittelbare Wirkung in den Mitgliedsstaaten. Ihr Adressat ist zunächst der nationale Gesetzgeber, der die Ziele der Richtlinie binnen einer bestimmten Frist in innerstaatliches Recht umzusetzen hat. Nur wenn ein Staat dieser Pflicht nicht fristgemäß nachkommt, kann sich der Einzelne unmittelbar auf die Europarechtliche Regelung berufen. Es ist daher immer zu prüfen, ob Richtlinien bereits in nationales Recht umgesetzt oder die Frist zur Umsetzung verstrichen ist.
  • Entscheidungen
    Entscheidungen sind für die in ihnen genannten Adressaten verbindlich.
Alternativen: -