PIUS – Recht leicht gemacht
EFA – Effizienz Agentur NRW
zuständige Behörde

Wasser und Abwasser

Die zuständigen Behörden auf einen Blick

Welche Behörde in Nordrhein-Westfalen für welche Bereiche im Umweltschutz zuständig ist, regelt die Zuständigkeitsverordnung Umweltschutz (ZustVU).

Einleitung:

  • Bezirksregierung
  • sonstige Kreise
  • kreisfreie Städte

 

Entnahme aus oberirdischen Gewässern:

  • Bezirksregierung
  • sonstige Kreise
  • kreisfreie Städte

Entnahme aus Grundwasser:

  • < 600.000 m3/Jahr: Kreis, kreisfreie Städte
  • > 600.000 m3/Jahr: Bezirksregierung

 

Direkt-/ Indirekteinleitung:

  •  Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW

 

Weitere Informationen zur Gewässergüte und allgemeine Informationen:

  • Staatliches Umweltamt
  • Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

!¡ Tipp

  • Lassen Sie oberirdische Anlagen mit einem Gesamtraum > 1 m3 und < 10 m3 von einem Fachbetrieb einbauen. Das hat den Vorteil, dass die Prüfpflicht durch Sachverständige entfällt.
  • Listen Sie alle Tätigkeiten auf, die an Ihren Anlagen durchgeführt werden müssen. Diejenigen, die zu einer Wassergefährdung führen können, sind fachbetriebspflichtig.
  • Lassen Sie sich zur Absicherung eine Kopie der Bestätigung der Fachbetriebseigenschaft geben.