PIUS – Recht leicht gemacht
EFA – Effizienz Agentur NRW
Informationen und Hinweise

Lärm

Informationen und Hinweise

Werden die Lärmgrenzwerte am Arbeitsplatz eingehalten?

  • Gehörschutz (vom Arbeitgeber zur Verfügung zu stellen ab 80 dB(A)) ist ab einem Beurteilungspegel von 85 dB(A) zu tragen.
  • Lärmintensive Bereiche (ab 85 dB(A)) sind zu kennzeichnen, Erstellung eines Lärmminderungsprogramms.

 

Ermitteln Sie die Lärmursachen!

 

  • Maschinenbedingte Schallemissionen:
    Abhilfe kann durch konstruktive Maßnahmen, z.B. hydraulische Bremsen an Pressen, Pfeilverzahnung von Zahnrädern, schallschluckende Verkleidung des Podestes u.a. geschaffen werden.
  • Prozessbedingte Schallemissionen:
    Abhilfe kann durch Kapselung geschaffen werden, z.B. Schallschutzkabine.

 

Lohnt sich die Erneuerung des Daches oder der Gebäudeverkleidung?

Schallschutz kann auch gleichzeitig den Energieverbrauch senken.

Einsatz von Roll- statt Schiebetoren:

Vorteil: Wärme- und Schallschutz sowie leichtere Handhabung beim Öffnen und Schließen.

Herstellung ebener Fahrwege

für die Gabelstapler im Freigelände wie auch direkte Geräuschminderung der vorhandenen Gabelstapler, z.B. durch Reduzierung der maximalen Drehzahl und zusätzliche Schalldämpferausstattung.

Überprüfen Sie die Angaben Ihrer Anlagengenehmigung.

Werden die Lärmemissionen gemessen und die in der Genehmigung/TA-LärmTA-Lärm
Verwaltungsvorschrift, zur Regelung der Überwachung lärmemittierender Anlagen. Sie legt insbesondere Richtwerte für Geräuschimmissionen nach der Nutzungsart der betroffenen Gebiete sowie Vorschriften für die Messung der Geräuschimmissionen fest.
festgesetzten Grenzwerte eingehalten? Viele kleine, aber gezielte Maßnahmen bringen in der Summe oft die geforderten Verbesserungen.

Überprüfen Sie, …

ob das Lärmkataster noch aktuell ist und alle relevanten Änderungen mit Lärmauswirkungen erfasst wurden (Grundlage sollte die Lärm- und Vibrationsschutzverordnung sein). Die Berufsgenossenschaft (BG) erstellt kostenlos das Lärmkataster und steht für weitere Fragen zu Lärmminderungsmaßnahmen zur Verfügung.

zuständige Behörde: Staatliches Umweltamt

Denken Sie an!

Energie
Immissionen (Anlagengenehmigung)