PIUS – Recht leicht gemacht
EFA – Effizienz Agentur NRW
Informationen und Hinweise

Druckgasflaschen

Informationen und Hinweise

Druckgasflaschen stellen durch den Überdruck oder den Inhalt (korrosiv, giftig, brennbar, brandfördernd und weitere Gefahren) ein erhebliches Gefahrenpotenzial dar.

Am Arbeitsplatz nur den konkreten Bedarf bereithalten und vor Erwärmung schützen.

Druckgasflaschen nicht im Arbeitsbereich, in Räumen unter Erdgleiche (Ausnahmen u.a. bei Pressluft und Sauerstoff), in Treppenräumen, Durchgängen und Durchfahrten, an besonders gekennzeichneten Rettungswegen sowie in Garagen lagern.

Druckgasflaschen gegen Umfallen sichern (z.B. anketten) und stehend mit Ventilschutzkappen bereitstellen oder lagern, sinnvoll ist das Aufstellen in einem ausgewiesenen Gaslager (Zutritt nur für befugte Personen).

Mechanische Beschädigungen, z.B. durch das Anfahren eines Staplers, müssen ausgeschlossen sein.

Wenn Druckgasflaschen in Räumen gelagert werden, müssen diese durch mindestens feuerhemmende Bauteile getrennt sein und ausreichend be- und entlüftet werden. Es sollten keine weiteren brennbare Stoffe in diesem Lagerraum gelagert werden. Besondere Anforderungen sind bei der Lagerung von Flaschen, die mit verschiedenen Gasen gefüllt und mit unterschiedlichen Gefahrstoffsymbolen gekennzeichnet sind, zu beachten.

Sicherung und Kennzeichnung als Gaslager (explosionsgefährdeter Bereich).

Schulung der Mitarbeiter im Umgang und bezüglich der besonderen Gefahren.

Denken Sie an!

Gefahrgut
Gefahrstoff